Windows 10 ohne PL2303

Dass ausgerechnet die “teuerste” Hardware am kürzesten “hält” ist für mich schon etwas enttäuschend. Denn mein guter alter LogiLink USB zu RS232 Adapter wird in Windows 10 nicht mehr unterstützt.


Microsoft’s Windows Update bietet offenbar einen Treiber an, der meinen USB Adapter nicht “betreiben” kann.

Der angezeigte Gerätename:
PL2303HXA PHASED OUT SINCE 2012. PLEASE CONTACT YOUR SUPPLIER.
lässt aufhorchen, trotzdem wird ein COM Port mit dem Gerät assoziiert.
Doch leider lässt sich dieser Port dann nicht von Applikationen öffnen.

PL2303-Error

Die Herstellerseite verweist darauf, dass man auf einen neueren Chipsatz wechseln sollte, doch … warum läuft mein alter nicht mehr?

Jedenfalls half mir kein Download aus diesem Bereich, auch ein älterer Treiber führte nicht zum Erfolg.

Selbst wenn das Gerät “optisch” korrekt installiert war, es blieb weiter unmöglich den COM Port zu öffnen.

Lösung: Zurück zu Windows 7

Unter Windows 7 läuft das Gerät problemlos (auch mit aktuellen Treibern), doch ich will das Teil unter Windows 10 laufen sehen.

Zum Glück findet man im Netz ein paar Hinweise von anderen, die ebenfalls schon dieses Problem hatten, dass man einen älteren Windows 7 Treiber zum Laufen bekommen kann.

Konkret wurde die Version 3.3.2 angesprochen. Doch leider konnte ich keinen funktionierenden Link dazu finden.
Letztendlich fand ich aber die Version 3.2 in einem öffentlich geteilten Ordner

Nach der Installation des Programms läuft der Treiber nicht automatisch, da Windows ja glaubt einen neueren und besseren zu haben, doch man kann manuell den Treiber auf die ältere Version zurücksetzen.

Und … oh Wunder … es funktioniert!

Fazit

Also mal ehrlich, ich kapiere es nicht …

Wieso verteilt Microsoft einen Treiber, der nicht funktioniert und meldet das sogar noch genau so, während die ältere Windows 7 Version offenbar gut genug ist noch nie nächsten 10 Jahre weiter eingesetzt zu werden?

Ich hasse es wenn ich Lebenszeit verschwende, weil ich solchen Dummheiten hinterherlaufen kann.

Nun, diese Geschichte ist wieder eindeutig ein Punkt für

Früher war alles besser!

Und ich fasse es nicht, dass Windows 7 jetzt zu “früher” gehört … denn sonst meine ich mit “früher” Dinge wie DOS oder NT 4.


Wenn sich eine triviale Erkenntnis mit Dummheit in der Interpretation paart, dann gibt es in der Regel Kollateralschäden in der Anwendung.
frei zitiert nach A. Van der Bellen
... also dann paaren wir mal eine komplexe Erkenntnis mit Klugheit in der Interpretation!