Trial-Server aktivieren

Zwei Monate liegt mein Server-Crash nun schon zurück und fast eben so lange läuft auch mein neu installierter Windows Server 2016.

Und da ich nun groß bei Microsoft eingekauft habe, ist die Zeit gekommen, dass ein neuer Product-Key gelöst wird, und der Server auch ganz offiziell produktiv fährt.

“Das muss doch ganz leicht gehen.” dachte ich mir.
“Key eintippen, neustarten, fertig.”

Doch Windows meinte prompt: “This edition cannot be upgraded.”
… was mir eine Zornfalte auf die Stirn trieb.
Das kann doch nicht sein, dass man eine Evaluierungsversion nicht auf eine Standardversion aktualisieren kann.

Doch nach einer kurzen Suche im Web fand ich auch schon die lösende Befehlszeile:

dism /online /set-edition:ServerStandard /productkey:XXXXX-YYYYY-ZZZZZ-YYYYY-XXXXX /accepteula

Diese Zeile ließ mich dann doch etwas verdattert zurück, weil der Server über eine Stunde brauchte um im Hintergrund das “Evaluierungs-Paket” aus seiner Installation zu entfernen.
Letztendlich klappte es aber.

Nach dem Neustart sprang wieder Windows Update an und lud sich seine Daten herunter. Während dieser Zeit, meinte das System zwar, dass es nicht aktiviert sei, doch nach einem finalen Neustart, war Windows wieder aktuell und meldet sich auch mit dem neuen Key als “aktiviert”.

Für mich war die Sache damit erledigt.
Im Netz gibt es einige weitere Prozeduren für eben diesen Aktivierungsvorgang, doch aktuell verfolge ich das nicht weiter, da mein Fall gelöst zu sein scheint.

Trotzdem seien diese hier schnell verlinkt:


Wenn sich eine triviale Erkenntnis mit Dummheit in der Interpretation paart, dann gibt es in der Regel Kollateralschäden in der Anwendung.
frei zitiert nach A. Van der Bellen
... also dann paaren wir mal eine komplexe Erkenntnis mit Klugheit in der Interpretation!