Der Schalter wars

Wieviel Hardware habe ich wohl in den vergangenen beiden Jahrzehnten in den Müll geworfen, weil sie nicht mehr funktionierte?

Heute nehme ich mit Schrecken zur Kenntnis, dass Vieles mit einigen wenigen Handgriffen repariert werden kann und vermutlich war das auch bei meinem früheren Müll so.

Und so hat nun meine alte IKEA Tischlampe ebenso ein zweites Leben erhalten.


Neulich konnte ich einen für den Mistplatz vorgesehenen Fernseher retten.

Der lässt sich nicht mehr einschalten.

hieß es. Doch mit meinem alten ITX PC-Netzteil, lief er plötzlich wieder. Mit 10 Euro für ein neues externes Netzteil wurde somit eine 100-200 Euro Neuanschaffung abgewendet.

Ist doch echt Wahnsinn, wie leicht man Müll verhindern kann, wenn man nur mal “einen anderen Stecker” ausprobiert.

So auch mit meiner über 10 Jahre alten IKEA Tischlampe. Im letzten Jahr begann sie gelegentlich seltsam zu flackern bis sie dann eines Tages nur noch mit halber Kraft leuchtete und sich manchmal gar nicht mehr einschalten ließ.

Ich dachte mir, dass ihr Netzteil defekt wäre, das direkt im Stecker integriert war und wollte mir damit keine weiteren Mühen machen. Doch zufällig merkte ich, dass bei bestimmten Bewegungen der Lampe plötzlich wieder volle Leuchtkraft herrschte.

Ist das also bloß ein Wackelkontakt?

dachte ich mir und begann weiter an den Kabeln herumzurütteln. Und man glaubt es kaum, das Problem lag wohl am Kabel direkt am Schalter der Lampe.

Der Schalter war ohne Schrauben über 4 Stifte einfach zusammengesteckt und konnte leicht mit einem Schraubenzieher und etwas Hebelwirkung geöffnet werden.

Und schon sah ich, dass auf einer Seite der Draht fast durchgerissen war. Nur wenige Litzen waren im Schalterkontakt eingeklemmt.

IKEA Lamp Switch

Die Lösung war denkbar einfach, der abgrissene Teil wurde weggeschnitten und das frisch abisolierte Drahtstück durch einer Adernhülse mit einer Presszange an den Kontakt gebunden.

Jointing clamp

Zur Sicherheit ließ ich noch ein bisschen Lötzinn über die Verbindung laufen, damit das ganze mehr Halt bekommt.

Fertig!

Unglaublich aber wahr, die Lampe leuchtet wieder mit voller Kraft und darf nun wieder meinen Arbeitsplatz ausleuchten.

IKEA Lamp

Fazit

Nichts achtlos wegwerfen!!
Selbst wenn der Schalter erneut versagt, ein Ersatzschalter und frische Kabel kosten wenig und sind mit geringem Aufwand verbaut.
Hätte ich die Lampe in den Müll geworfen wäre sie ziemlich sicher zerstört worden und hätte vollkommen sinnlos eine Deponie gefüllt.

So kann sie mir hoffentlich noch viele Jahre in späten Abendstunden einen schönen Ausblick verschaffen.

Fun-Fact am Rande:
Als ich mir die Adernhülsen-Presszange auch so vor 10 Jahren zulegte, dachte ich mir:

Naja, die brauchst du jetzt einmal und dann liegt sie sinnlos herum.

Da konnte ich natürlich noch nicht wissen, wie viele Pin-Stecker ich durch sie zusammenklipsen würde.

Jedenfalls kostete die Zange weniger als zwei reparierte Geräte … und ich hab schon mehrere Geräte damit wiederbelebt.


Wenn sich eine triviale Erkenntnis mit Dummheit in der Interpretation paart, dann gibt es in der Regel Kollateralschäden in der Anwendung.
frei zitiert nach A. Van der Bellen
... also dann paaren wir mal eine komplexe Erkenntnis mit Klugheit in der Interpretation!